Zirkuswagen – Nicht nur was für´s Auge

Bilderquelle: ©-sylv1rob1 @ Fotolia

Bauwagen, Zirkuswagen, Schäferwagen – auf unserer Seite begegnen Ihnen viele verschiedene Arten von Wagen, die sich allesamt für das Wohnen auf kleinem Raum eignen. Wer nicht ganz so weit gehen möchte, kann die tollen Wagen natürlich auch als Ferienhütte, Rückzugsraum, Sauna, Forstwagen, Verkaufsraum, Spielhaus, Cliquentreff usw. nutzen.

Doch was ist der Unterschied zwischen einem Bauwagen und einem Schindelwagen (Sammelbegriff für Zirkus-/Schäferwagen)? Der Bauwagen dient seit jeher als rustikaler Pausenraum für Arbeiter auf Baustellen und wurde über die Jahre lediglich „zweckentfremdet“. Die Zirkuswagen hingegen dienen und dienten dem Fahrenden Volk als mobile Behausung und sind demnach größer, schwerer und – selbstverständlich – wohnlicher eingerichtet. Sieht man sich auf einem Zirkusplatz um, entdeckt man die Schindelwagen auch in heutigen Tagen als Wohnung der Zirkusleute. Gezogen werden Zirkuswagen von schwerem Gerät wie beispielsweise LKWs oder Traktoren. Bei Überbreite bleibt nichts anderes, als den Wagen von einem Tieflader transportieren zu lassen.

Was ist ein Zirkuswagen?

Zirkuswagen werde auch Schindelwagen genannt und sind hölzerne Wohnwagen. Anders als beispielsweise ein Bauwagen sind Schindelwagen wesentlich massiver und größer angelegt. Der Transport kann nur mit schwerem Gerät wie Traktoren oder LKWs erfolgen. Früher wurden die Schindelwagen auch von Tieren gezogen. Der Zirkuswagen findet – wie der Name bereits vermuten lässt – auch heute noch häufig Verwendung bei Zirkusleuten und dem Fahrenden Volk.

Aufbau

Auf einem robusten Anhängerfahrgestell wird ein Aufbau aus Holz befestigt. Auf das Holzgerüst setzt man schlussendlich ein Bogendach. Der Aufbau eines Zirkuswagen unterscheidet sich auch heute nicht von der damaligen Bauweise, die Ausstattung hingegen wird heutzutage weit moderner gewählt, sodass das Leben in einem Zirkuswagen durchaus als komfortabel bezeichnet werden kann.  

Bidlerquelle: ©-tl6781 @ Fotolia

Ganzjährige Nutzung

Wie in früheren Zeiten, in denen die Wagen ebenfalls ganzjährig bewohnt wurden, sind die modernen Zirkuswagen für eine ganzjährige Nutzung ausgelegt. Das Thema Heizung und Stromgewinnung ist dadurch natürlich besonders wichtig. Auch die Inneneinrichtung sollte so konzipiert sein, dass man den vorhandenen Platz bestmöglich nutzen kann.

Podestbetten, kombinierte Sitz-/Schlafbänke, Hängeschränke, Klappmöbel und/oder clever genutzte Nischen sorgen für Stau-, Frei- und Multifunktionraum in Ihrem Zirkuswagen. Auch an der Unterseite lassen sich allerlei Aufbewahrungsmöglichkeiten installieren, ohne das Gesamtbild eines historisch nachempfundenen Fahrzeugs zu stören.

Errungenschaften wie Solarzellen und Akkus oder Dämmmaterialien und Doppelverglasungen tun das ihrige, um Platz zu sparen und den Komfort zu erhöhen. Auffangbehälter für Regenwasser sind zudem eine sinnvolle Installation, um beispielsweise die Toilettenspülung zu betreiben.

Wer Hilfe beim Ausbau braucht, ist mit guter Fachliteratur zum Wohnmobilausbau sicherlich bestens beraten. Auch im Web finden Sie viele Tipps und Tricks rund um den Ausbau – gerne auch völlig autark.

Rechtliches rund um den Zirkuswagen

Leider ist es vor dem Gesetz ziemlich egal, um welche Art von Wagen es sich handelt: Sie dürfen das gute Stück nicht einfach in die Prärie stellen: Genau wie bei seinen Verwandten Schäferwagen und Bauwagen bewegt man sich beim Wohnen in einem Zirkuswagen in einer rechtlichen Grauzone.

Beim Auf- bzw. Abstellen der Fahrzeuge sprechen Baurecht und Naturschutz nämlich eine recht deutliche Sprache:

Parken erlaubt

Grundsätzlich ist es gestattet, die Wagen außerhalb von Ortschaften zu parken. Hier dürfen jedoch weder zusätzliche Aufenthaltsräume noch Sanitäranlagen oder Feuerstätten errichtet werden – denn alle genannten Bauten bedürfen einer Genehmigung. Damit bleibt der wild platzierte Zirkuswagen mit abseits stehendem Trockenklo, Sitzecke im Grünen und Kochstelle unter freiem Himmel ein Traum, der an amtlichen Vorschriften zerplatzt.

Bilderquelle: © Christian-B @ Fotolia
Mitten im Nirgendwo einen Wagen abzustellen klingt verlockend, bringt aber im Regelfall Ärger mit sich…

Langmütig geduldet

In Einzelfällen dürfen die Wagen aber stehen bleiben. Nämlich dann, wenn ihr Standort und ihre Nutzung für das Umfeld kein Problem darstellen – also niemand belästigt oder gefährdet wird. Ob dem so ist, entscheiden nicht nur direkt betroffene Personen, sondern auch Stellvertreter oder stellvertretende Institutionen. Touchiert der Zirkuswagen ein Privatgrundstück, Biotop oder Naturschutzgebiet, müssen Besitzer ihn nach Aufforderung unverzüglich entfernen (lassen). Doch selbst wenn es keine Einwände gibt, ist das Fahrzeug am Abstellort lediglich geduldet – nicht genehmigt.

Alternative zum Alternativsein

Die Lösung bilden Absprachen mit den Grundstückseigentümern. Auch in diesem Fall sind Stellplätze außerhalb von Ortschaften vorzuziehen und Naturschutzgebiete oder Biotope zu meiden. In manchen Städten stehen spezielle Flächen für alternatives Wohnen zur Verfügung. Auf diesen so genannten Wagenplätzen werden die Fahrzeuge nach individuellen Regeln geduldet; die Formen des Zusammenlebens können jedoch sehr unterschiedlich sein. Eine andere Lösung ist das Abstellen auf Campingplätzen, die auch Stellplätze für Tiny Houses  und andere Mobilheime anbieten.

Straßenzulassung

Wenn Sie Ihren Zirkuswagen in einer Manufaktur fertigen lassen, hat dieser für gewöhnlich bereits eine Straßenzulassung im Gepäck. Bei einem Gebrauchtwagenkauf empfiehlt es sich, noch einmal explizit nachzufragen. Da die Zirkuswagen in den meisten Fällen ein enormes Ausmaß und Gewicht besitzen, kommt bei einem Transport von einem nicht verkehrssicheren Fahrzeug nur ein Tieflader in Frage.

Einsatzmöglichkeiten heute

Foodtruck-Zirkuswagen

Foodtrucks sind eine Zeiterscheinung, die die Massen begeistern. Mit einem auffälligen Zirkuswagen hebt man sich von der Masse ab – und hat jede Menge Platz zum kochen, backen, zubereiten.

Spielwagen

Natürlich stellen die auffallenden Wägen für die Kleinsten unter uns einen besonderen Reiz dar. Wie wäre es also mit einem Spielwagen für Kindergärten und Feriencamps. Platz bietet der Zirkuswagen jedenfalls genug Kindern.

Reisewagen

Wer das Campen bislang nur mit Wohnmobil oder Wohnwagen kennt, wird das Campen im Zirkuswagen lieben. Einziges Manko: Um von A nach B zu gelangen, benötigen Sie eine schwere Zugmaschine.

Gartenwagen

Feierlichkeiten auf dem eigenen Grundstück sind eine tolle Sache – ob im Zelt, im Gartenhaus der dem schlichten Pavillon. Noch besser wird Ihre Gartenparty sicherlich im Zirkuswagen – ggf. mit „wageneigener“ Terrasse?

Zirkuswagen kaufen

Sie möchten Ihren eigenen Zirkuswagen kaufen? Sie haben die Qual der Wahl: Gebraucht im Internet oder ganz neu nach Ihrem Gusto aus der Manufaktur. Plattformen wie Ebay, Ebay Kleinanzeigen, Quoka usw. sind Verkaufsbörsen für alle Arten von Wagen. Auch auf den Gebrauchtwagen-Börsen wie Autoscout24 oder mobile.de können Sie mit etwas Glück Ihren ganz persönlichen Wagen entdecken.

Wer nach etwas ganz Neuem strebt, wendet sich an eine der zahlreichen Manufakturen. Hier fertigen Fachmänner Wagen nach Ihrem ganz persönlichen Geschmack an. Im Folgenden einige Webseiten, auf denen Sie sicherlich fündig werden:

  1. Schäferwagenbau.de
  2. weg-weiser.info
  3. timeout-caravans.de
  4. Naturwagen.de
  5. Zirkuswagenbau.com
  6. DieWagenSchneider.de
  7. Zirkuswagen.com
  8. Wohlwagen.de
  9. Zirkuswagenbau.info

Häufige Fragen

Wo kann ich einen Zirkuswagen gebraucht kaufen?

Das Web empfiehlt sich bei einem Gebrauchtwagenkauf sicherlich am meisten. Auf Plattformen wie Ebay und Ebay Kleinanzeigen bieten Privatleute und Gewerbliche gebrauchte Zirkuswagen feil. Achtung! Unbedingt vor dem Kauf anschauen. Bilder können viele Dinge verschleiern, hat man erst einmal gekauft, wird es schwierig, das gute Stück wieder zurückzugeben.

Weitere Zirkuswagen finden Sie in zudem in Printprodukten wie Zeitschriften rund um das Thema Oldtimer und Wohnmobile.

Wie groß ist ein Zirkuswagen?

Zirkuswagen sind unterschiedlich groß und breit. Viele Wagen weisen eine Länge von rund acht Metern und mehr auf. Es gibt aber selbstverständlich auch kleinere Zirkuswagen mit rund sechs Metern Länge – ganz nach Platz und Gusto.

Was wiegt ein Zirkuswagen?

Auch diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Das Gewicht hängt von der Größe und dem Aufbau zusammen. Die meisten Wagen wiegen zwischen 5000 und 6500 kg.

Wie baue ich einen Zirkuswagen?

Wenn Sie den kompletten Wagen selbst bauen möchten, sollten Sie jede Menge handwerkliches Geschick sowie Kenntnissen aus dem Bereich Schreinerei/Zimmerei mitbringen. Leider zerplatzt der Traum vom Eigenbau oftmals an mangelndem Fachwissen in Verbindung mit wenig Zeit. Wer etwas kleiner einsteigen möchte, sollte sich einen Zirkuswagen kaufen und diesen dann selbst ausbauen. Hilfe bekommen Sie im Web sowie aus guter Fachliteratur zum Wohnmobilausbau.

Wer verkauft Zirkuswagen?

Sie haben die Qual der Wahl: Es gibt einige Privatpersonen, die ihren Zirkuswagen online verkaufen möchten. Wer ein neues Exemplar nach seinen Wünschen fertigen lassen möchte, wendet sich an die Zirkuswagen-Manufakturen in Deutschland. Hier werden die Wagen noch von Hand – ganz nach Ihren Wünschen – gefertigt.

Was kostet ein Zirkuswagen?

Das kommt ganz darauf an…In erster Linie hängt der Preis davon ab, ob der Zirkuswagen erst gebaut werden muss oder sie einen Gebrauchtwagen erwerben möchten. Welche Ausstattung hat der Wagen, welche Größe, welches Gewicht usw.

Neu gebaute Wagen bewegen sich meist zwischen 30.000 und 40.000 Euro. Gebrauchte Zirkuswagen schlagen im Schnitt mit rund 15.000 bis 25.000 Euro zu Buche. Selbstverständlich gibt es auch Wagen unter und über diesem Schnitt. Die Preise dienen lediglich als Orientierung.

Wie sieht das Fahrgestell eines Zirkuswagen aus?

Das Fahrgestell von Zirkuswagen ist massiv und entspricht der Länge des Wagens. Je nach Wagen ist das Gestell einfach- oder zwillingsbereift und wird mit Querstreben verstärkt. Das Fahrgestell ist das Fundament eines jeden Zirkuswagens und gehört in die Hände fachkundiger Fahrzeugbauer.

Kann ich einen Zirkuswagen mieten?

Wenn Sie Ihren Urlaub oder eine Kurzreise in einem Zirkuswagen verbringen möchten, werden Sie sicherlich viele Angebote rund um die schicken Wagen im Internet finden. Airbnb beispielsweise bietet einige Zirkuswagen als Mietunterkunft an. Auch unter glamping.info finden Urlauber herrliche Wagen.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Ø: 5,00 aus 5)


Loading...

1 Trackback / Pingback

  1. Rechtliches zu alternativen Wohnideen › Mampo

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*